Fördern und Fordern am CvO

Unsere Schülerinnen und Schüler haben unterschiedliche Begabungen und unterscheiden sich in Lerntempo und Denkstrukturen. Die einen müssen zusätzlich gefordert werden, damit sie sich nicht langweilen, die anderen müssen zusätzlich gefördert werden, damit sie nicht den Anschluss verlieren. Am CvO haben wir daher für alle Stufen ein Konzept des „Forschenden Lernens“ und die „Trainingskurse“ entwickelt.

An einem Tag in der Woche arbeiten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 deshalb für eine Langstunde in der „Trainings- und Forscherzeit“. Jede Schülerin und jeder Schüler arbeitet („trainiert“) – betreut von zwei Fachlehrern – in der 5. Klasse in Deutsch und Mathematik und in der 6. Klasse in Deutsch und Englisch seinem individuellen Lernstand entsprechend. Wer die Trainingszeit erfolgreich durchlaufen hat, darf zu selbst gewählten Themen im Rahmen der drei Fächer allein oder zu zweit „forschen“.

Die Grundidee der Trainings- und Forscherzeit wird ab Klasse 6 bzw. 7 aufwärts in den so genannten Trainings- und Forscherkursen fortgeführt. So bieten wir Schülerinnen und Schülern, die in einem Fach Schwierigkeiten haben und Lernstoff nachholen müssen, Trainingskurse (Link zur entsprechenden Seite im Menü „Mittelstufe“) an, wenn dringender Förderbedarf deutlich wird. Bei Schwierigkeiten in der Organisation des Lernstoffes kommen unsere „Lerncoache“ zum Einsatz. Dies sind ältere Schüler, die eine Ausbildung zum „Lerncoach“ absolviert haben. 
Informationen zu den Forscherkursen mit einer Übersicht der Kurse in den jeweiligen Jahrgängen finden Sie hier für die -> Unterstufe und hier für die -> Mittelstufe.

Statt eines Forscherkurses wählen die Schülerinnen und Schüler in Klasse 10 zum zweiten Halbjahr einen sogenannten „Profilorientierungskurs“. Hier lernen sie die Inhalte und die Methoden des Profilfaches kennen und vor allem erfahren sie, ob das Wunschprofil ihren Erwartungen entspricht.

Neben diesen Angeboten in unserem Regelunterricht gibt es seit Jahren weitere Förder- und Fordermaßnahmen:

1. Sprach und Leseförderung
Unsere Schülerinnen und Schüler werden zu Beginn der 5. Klasse auf ihre Sprach- und Lesekompetenz getestet. Schwächere Schülerinnen und Schüler erhalten individuell zugeschnittenes Fördermaterial bzw. werden in einem Zusatzkurs gefördert. Ansprechpartnerin ist unsere Sprachlernkoordinatorin Frau Rinklake. Weitere Informationen rund um unser Sprach- und Leseförderkonzept können Sie hier entnehmen.

2. Begabtenförderung/Wettbewerbe
Um begabte Schülerinnen und Schüler außerhalb des Unterrichts zu fördern, bieten sowohl die Schulbehörde als auch andere wissenschaftliche und pädagogische Institutionen während des Schuljahres vielfältige Wettbewerbe für unterschiedliche Jahrgangsstufen an. Ansprechpartnerin für die Wettbewerbe ist Frau Metzscher. Weitere Informationen zu Wettbewerben, an denen unsere Schüler teilnehmen können, erfahren Sie hier.

Darüber hinaus haben besonders begabte oder interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in Gesprächen mit Frau Grabow, die für die Begabtenförderung zuständig ist, ihre Wünsche und Interessen zu äußern, so dass individuelle Fördermöglichkeiten geschaffen werden können. Auch unsere Forscherkurse in den Jahrgängen 7 bis 9 bieten Räume, um Begabungen weiterzuentwickeln. Wir möchten auf diesem Wege begabte Schülerinnen und Schüler ermutigen und ihnen Anreize verschaffen, ihren Neigungen und Fähigkeiten auch außerhalb des Unterrichts nachzugehen.

Hier können Sie unser Konzept zur Begabtenförderung kennenlernen.
Eine Übersicht der Begabtenförderung am CVO finden Sie hier.
Weitere Informationen rund um unser Begabtenförderangebot können Sie hier entnehmen.

Barbara Kaiser
Didaktische Leitung, Carl-von-Ossietzky-Gymnasium