Trainingskurse

Mit der Versetzungs- und Prüfungsordnung APOGrundStGy, die seit dem Schuljahr 2013/14 für alle Klassen gilt, gibt es in Hamburg kein Sitzenbleiben mehr zwischen Klasse 7 und 10. Deshalb sieht das Schulgesetz folgende Maßnahmen zur individuellen Lernförderung vor:

  1. Ein Lernentwicklungsgespräch mit Schülern und Eltern, in dem Lernvereinbarungen abgeschlossen werden.
  2. Schüler, die in einem Fach im Zeugnis die Note 4- oder schlechter haben, werden durch die Schule gefördert.

Die Förderung findet am CvO zusätzlich zum Regelunterricht statt. Sie wird von Honorarkräften und Lehrern in den Langfächern und den Naturwissenschaften erteilt. Eltern, die diese Förderung durch die Schule nicht in Anspruch nehmen wollen, müssen schriftlich erklären, dass sie ihr Kind privat fördern werden.