Theater trotz(t) Corona

Die Theaterkurse des Abiturjahrgangs 2021 haben ihr Bestes gegeben, um auch in diesem (Corona-)Jahr Theatergenuss für die CvO Schulgemeinschaft zu bieten! Die Ergebnisse – finden wir – können sich sehen und hören lassen. Aber seht/sehen Sie selbst… Hinter dem folgenden Link verbirgt sich eine virtuelle Bühne mit den drei digitalen Theaterproduktionen Mord an Bord, Always Remember und Wir müssen reden… Viel Vergnügen beim Anhören, Ansehen, Staunen und Genießen!

Vorhang auf: https://carl-von-o.padlet.org/Cl/virtuelle_buehne

  

Wir müssen reden…  unter der Leitung von Frau Carl

Ursula und Peter Kamp gehört eine schrabbelige Bar auf St. Pauli, Leopold van Sprang ein erfolgreiches Immobilien-Unternehmen und Isalie van Sprangs größte Sorge ist der Haushalt. Auch die Töchter Linda Kamp und Marie van Sprang haben nichts mehr gemeinsam als ihr Alter. Unterschiedlicher könnten die Familien Kamp und van Sprang nicht sein, die in “Wir müssen reden …“ aufeinandertreffen. Obwohl aufeinandertreffen vielleicht nicht das richtige Wort ist. Sie nutzen die sozialen Medien: Sprachnachrichten, Instagram und Zoom. Eben ganz normal – während Corona. Wie sie diese Zeit erleben und wie sich ihr Leben nach Corona verändert hat, erfahrt ihr, wenn ihr auf diesen Link klickt: https://carl-von-o.padlet.org/Cl/virtuelle_buehne  . Viel Spaß bei dem Online-Stück der S4 – ganz nach dem Motto: am CvO brennt noch Licht!

 

Mord an Bord   unter der Leitung von Frau Schildt

Unser Kurs hatte sich für einen Krimi entschieden (Inspiration war der Film Orientexpress), das Stück hatte die Textgruppe bereits geschrieben und die Schauspieler*innen  hatten  gerade angefangen zu proben, Kostüm- und Bühnenbildideen gab es auch schon….und dann kam der Lockdown und wir haben uns für eine Hörspielvariante entschieden. Aus dem Licht- und Technikteam wurde Sound und Postproduktion, das Stück wurde zum Hörspiel umgeschrieben, Teaser,  Hörspielcover und Padlet entwickelt und gestaltet… https://carl-von-o.padlet.org/Cl/virtuelle_buehne

 

Always Remember  unter der Leitung von Frau Berlage und Frau Tuch

Im Herbst 2020 hatte der Bili-Theaterkurs ein Drehbuch geschrieben – eine Krimi Farce, die wir sehr originell fanden. Es gab für jeden etwas Interessantes zu spielen.Wir haben es geprobt, Kostüme gesucht und auch schon kleine Szene gedreht. Aber dann kam der Lock-Down. In einer online Sitzung haben wir uns dann für das Umschreiben zum Hörspiel entschieden, d.h. einen Erzähler erfunden, manche Situationen in den Dialogen deutlicher dargestellt und viele schöne Bildideen gestrichen. Danach ging es an das Entwickeln der Charaktere nur durch ihre Stimme, und das auch in sehr emotionalen Situationen. Genauso wichtig war es, das Zusammenspiel nur über’s Hören zu üben. Ein paar SchülerInnen kennen sich mit Schnitttechnik und Sounds aus: sie haben dann alles toll fertiggestellt.

Jetzt sind alle ziemlich froh mit unserem Hörspiel: ALWAYS REMEMBER! https://carl-von-o.padlet.org/Cl/virtuelle_buehne

Das könnte dich auch interessieren …