Großer Erfolg bei unserem Schulwettbewerb „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“

Sicherlich erinnern Sie sich noch daran, dass der Demokratisch Handeln Kurs aus der Oberstufe unter der Leitung von Frau Buzuk letztes Jahr das dauerhaft laufende Projekt „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“ ins Leben rief. Zur Erinnerung: 500 Getränkeflaschendeckel entsprechen einer Impfung gegen Polio (Kinderlähmung). Zusätzlich spendet die „Bill & Melinda Gates Foundation“ zwei weitere Impfungen, sodass drei Polio-Impfungen mit 500 Deckeln ermöglicht werden. Dieses Projekt liegt Cara Möller und mir persönlich sehr am Herzen, da es für uns Schülerinnen und Schüler leider sehr schwierig ist, ohne bzw. mit sehr wenig Geld Großes erreichen und verändern zu können. Diese Aktion fordert dem Einzelnen weder Geld, noch große Bemühungen ab. Sobald eine Flasche leer ist, kann der Deckel abgeschraubt, getrennt gesammelt und in der Tonne in der Pausenhalle abgegeben werden. Aufgrund der großen Anzahl der Mitsammler*innen unserer Schule ist die benötigte Menge an Deckeln schnell zusammengetragen. Obwohl mit diesem Projekt schon 77,9 kg, also 38.950 Deckel gesammelt, also 233 Impfungen ermöglicht wurden, wollen Cara und ich die Aufmerksamkeit noch einmal stärker auf dieses Projekt leiten und veranstalteten den Schulwettbewerb im Zeitraum vom 20.12.2017 – 12.02.2018, der mit unglaublichen Ergebnissen belohnt wurde. Die Gewinner dieses Wettbewerbs sind die Klassen 6.2 und 8.4, die jeweils fast 8.5 kg Deckel gesammelt haben, was einer Anzahl von 4.220 Deckeln entspricht. Als Preis erhalten diese Klassen einen Eisgutschein, den sie gemeinsam im Sommer einlösen können. Den dritten Platz belegt die Klasse 5.3 mit unglaublichen 3.750 Deckeln (7,5 kg). Die ersten drei Plätze nehmen außerdem geschlossen an der Querdenker-Verleihung im April teil. Des Weiteren möchten wir uns bei den Klassen 6.4 und 6.1 mit jeweils über 6,2 kg und knapp 3.150 Deckeln sowie der 8.3, 12.3, 5.4, 12.6 und der 5.2 für die gesammelten Deckel bedanken! Insgesamt hat das Carl-von-Ossietzky Gymnasium bei dem Wettbewerb 22.195 Deckel bzw. 44.4 kg gesammelt. So kann unsere Schule 133 Impfungen inklusive der Spenden der „Bill & Melinda Gates Foundation“ alleine mit dieser Aktion ermöglichen. Cara und ich sind überwältigt, stolz und unglaublich dankbar für dieses großartige Ergebnis! Gemeinsam mit allen gesammelten Deckeln aus der Tonne konnten wir 61.145 kg sammeln, was 366 Impfungen entspricht! Wir sind überwältigt! Es ist toll ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein, die sich sozial engagiert und keine Mühen scheut, um anderen Menschen zu helfen. Alleine wäre es in so kurzer Zeit nicht möglich gewesen, so viele Impfungen zu spenden. Deswegen noch einmal ein großes Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, die diese Gemeinschaft zu der machen, was sie ist.

Trotz des überragenden Erfolgs möchten wir Sie weiterhin dazu auffordern, Deckel zu sammeln und in der Tonne in der Pausenhalle abzugeben. Leider ist die Impfung gegen Polio in vielen Ländern noch nicht selbstverständlich und muss jedes Jahr aufgefrischt werden, sodass diese Aktion weiterhin ein wichtiges Projekt für uns darstellt und wir uns über jeden einzelnen Deckel freuen! Deshalb: Mitsammeln und Leben retten! Näheres findet sich hier: http://deckel-gegen-polio

Lara Schwiering /Sekundarstufe 4
(26.02.2018)

Das könnte Dich auch interessieren …