Klimaschule

Seit 2011 ist das CvO zertifizierte Klimaschule. Das bedeutet, dass wir uns durch verschiedene Maßnahmen dazu verpflichtet haben, unsere CO2- Bilanz zu verbessern. Diese Maßnahmen betreffen unterschiedliche Handlungsfelder: Wärme, Strom, Abfall, Beschaffung, Ernährung und Mobilität.
Verschiedenste Maßnahmen wurden seit 2011 umgesetzt,  so wurden z.B. wurden Teile der Heizungsanlage erneuert, Bewegungsmelder für das Licht in den Treppenhäusern installiert, es erfolgt eine Trennung das Papiermülls und des Restmülls, freitags ist in der Mensa Veggieday.

Im Wahlpflichtbereich III der Jahrgangsstufen 8-10 ist ein Kurs „Klimaschutz am CvO“ verankert, in dem die Schüler ihre eigenen Ideen umsetzen können, um etwas für den Klimaschutz oder den Gedanken einer nachhaltigen Entwicklung zu tun. Schüler dieses Klimaschutzkurses coachen zu Beginn der kalten Jahreszeit die Unterstufe im richtigen Umgang mit Energie und organisieren einmal pro Schuljahr einen „Klimatag“, an dem möglichst die gesamte Schule CO2-neutral zur Schule kommt, auf Kopieren verzichtet wird, sowie die Mensa ausschließlich vegetarische Kost anbietet.

Klimaschutzbeauftragte des CvO sind Anne Wallschlag, Sonja Wülfken und Anna-Leah Manegold.
Im Anhang finden Sie den aktuellen Klimaschutzplan des CvO sowie einen Bericht zur Neuzertifizierung als Klimaschule aus dem Jahr 2017.

Überarbeitung des Klimaschutzplans 2016

Planungsübersicht