Konzept Methodenlernen

Wir sind davon überzeugt, dass Schüler alleine, zu zweit wie auch im Team arbeiten können sollen. Seit 2003 gibt es daher das CvO-Methodencurriculum, das seitdem regelmäßig weiter entwickelt wird und als ein Schwerpunkt in unsere Ziel- und Leistungsvereinbarungen aufgenommen wurde. Im Methodencurriculum ist u.a. festgelegt, in welchem Jahrgang welche Arbeitstechniken und kooperative Lernformen eingeführt werden. Eine Übersicht wird jeweils zu Beginn des Schulhalbjahres verteilt.

Das Methodenlernen am CvO verfolgt langfristig folgende Ziele:

  • Systematische Entwicklung von Lernkompetenz, die bei den Schülern zu eigenverantwortlichem, selbstständigem und selbsttätigem Lernen führen soll
  • Aneignen von Methoden, die in die Lage versetzen, Lernprozesse effizient zu planen, zu gestalten und zu kontrollieren,
  • Inhalte selbstständig zu erschließen, Probleme zu bearbeiten und Erarbeitetes zu präsentieren,
  • Zusammenarbeit mit dem Partner oder in Gruppen zur Förderung der Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit (Teamfähigkeit).


Lernen kann man lernen
In der Klassenlehrerstunde (KLS) zu Beginn der 5. Klasse arbeiten die Schüler zum Thema „Lernen kann man lernen“und verfestigen bzw. erweitern Arbeitstechniken, Ordnungsprinzipien und Lernstrategien. Die Schüler erhalten unser Heft „Lernen kann man lernen“, mit dem sie auch zu Hause üben oder Vergessenes nachlesen können. Das Thema „Vokabeln lernen“ wird gesondert im Englischunterricht besprochen und geübt.